Mitarbeitende führen I

Verhaltenskompetenz als Erfolgsfaktor in der Mitarbeiterführung

Wer erstmals die Aufgabe der Mitarbeiterführung übernommen hat, stellt schnell fest, dass nun neue Kriterien zum Erfolg führen. Das vorhandene Fachwissen bildet lediglich eine gute Basis. Vorrangig werden nun persönliche Verhaltensmuster, kommunikative Fähigkeiten sowie die Kenntnis und Beherrschung der wichtigsten Führungsinstrumente. Ebenfalls entscheidend ist die Fähigkeit, andere Menschen ziel- und ergebnisorientiert führen und auch immer wieder motivieren zu können.

Seminarziele

Die Teilnehmenden

  • erkennen und verfeinern ihre persönlichen Führungseigenschaften
  • kennen ihre Rolle, Funktion und Verantwortung als Führungskraft
  • wissen, wie sie persönliche Akzeptanz ausbauen und natürliche Autorität entwickeln
  • können bei Fehlverhalten oder schlechter Leistung korrekt reagieren
  • können in jeder Führungssituation klar und verständlich kommunizieren
  • können neue Teammitglieder richtig ins Team einführen
  • kennen die wichtigsten Führungsinstrumente und können sie anwenden
Seminarinhalt
  • Was bedeutet Mitarbeiterführung
  • Analyse und Optimierung der persönlichen Führungseigenschaften
  • Anforderungen an Führungspersonen - Entwicklungspotential
  • Aufgaben und Rollen als Führungsperson
  • Grundlagen der Kommunikation - Gesprächsführung
  • Zielgerichtet Arbeitsaufträgen erteilen
  • Kritik konstruktiv und handlungsorientiert anbringen
  • Umgang mit Konflikten zwischen Mitarbeitenden
  • Grundlagen zu Führungsstilen und Führungstechniken
  • Beziehung und Umgang Vorgesetzte - Mitarbeitende
  • Zeitgerechte und zielgerichtete Information
  • Verhalten im Team als Führungskraft
    Wen führe ich - Was erwarte ich
  • Einführung von neuen Mitarbeitenden
Ihr Nutzen

Sie optimieren Ihr persönliches Führungsverhalten und können es  zielorientiert weiter entwickeln. Sie können im Arbeitsalltag mittels optimierter Führungsinstrumente positiv beeinflussend auf Ihre Mitarbeitenden einwirken.

Methodik / Lehrmittel

Alle Themen werden eingehend behandelt und in Einzel- oder Gruppenarbeiten ausgearbeitet. Dem gegenseitigen Gedankenaustausch und dem Praxistransfer wird genügend Platz eingeräumt.

Vor dem Seminar erfolgt eine persönliche Selbsteinschätzung mittels Arbeitsblatt.
Während dem Seminar wird zu den Themenkreisen die jeweils geeignetste Methodik eingesetzt: Moderation / Einzel- und Gruppenarbeit mit Präsentation / Videotraining mit Analyse / Fallbeispiele der Teilnehmenden / Checklisten / Gruppengespräche.
Nach dem Seminar wird am Erfahrungstreffen (ERFA) - ca. 2 Monate später - die Zielerreichung überprüft. Der Termin wird im Seminar festgelegt.

Das Seminar-Handbuch dient zusammen mit den Arbeitsblättern und Checklisten als Arbeitsmittel im Seminar und kann nach dem Seminar als aktive Arbeitshilfe eingesetzt werden. Die Formulare und Checklisten für den Arbeitsalltag erhalten Sie auch als Download (Word).

Voraussetzungen

Die Übernahme einer Führungsfunktion sollte erfolgt sein oder unmittelbar bevor stehen.

Teilnehmende

Wir empfehlen das Seminar für

  • Mitarbeitende, die demnächst eine Führungsaufgabe übernehmen, jedoch bereits erste Erfahrungen zB. als Stellvertretung gemacht haben
  • Führungskräfte, welche diese Aufgabe kürzlich übernommen haben
  • Führungskräfte, die sich mit sich selbst auseinander setzen wollen

Dieses Seminar eignet sich grundsätzlich gut für das gesamte Kader und Nachwuchskader aller Branchen.

Maximale Anzahl Teilnehmende
  • 8 Personen
Seminarleitung

Die Seminarleitung verfügt selbst über eine lange Führungserfahrung in verschiedenen Unternehmensgrössen und Branchen. Die BBP unterstützt auch im Rahmen der Beratungstätigkeit Unternehmen bei der Optimierung ihrer Führungskonzepte.

Seminardauer

Dieses Seminar dauert insgesamt

  • 3 ½ Tage
    - drei Tage Seminar, jeweils von 9.00 - 17.00 Uhr
    - ½ Tag ERFA-Treffen - Termin wird im Seminar gemeinsam bestimmt