Mitarbeitergespräche zukunftsorientiert führen

Zukunftsorientierte Gespräche mit Mitarbeitenden sind ein grundlegendes Element der Mitarbeiterführung

Mitarbeitergespräche müssen in erster Linie die Ziele und Wege für die Zukunft aufzeigen – sei dies in Jahresgesprächen oder im Alltag. Dadurch erhalten Mitarbeitende klar nachvollziehbare, objektive und sachliche Definitionen der Zukunftsanforderungen in Verhalten und Leistung. Nur in einem gut und klar geführten Gespräch lassen sich Stärken, Optimierungsansätze, Neigungen und Zukunftspläne der Mitarbeitenden korrekt ermitteln und umgekehrt die Bedürfnisse des Unternehmens klar kommunizieren. Dieses Wissen dient Führungskräften und Mitarbeitenden dazu, die zukünftige Zusammenarbeit optimal zu gestalten.

Wichtiger Bestandteil des Seminars ist das Erkennen des Nutzens dieser Mitarbeitergespräche. Damit wird die häufige Situation „ich sage vielleicht besser nichts, weil ich nicht weiss, wie ich es sagen soll“ vermieden!

-> Publikation Presse

Seminarziele

Nach dem Seminar sind die Teilnehmenden in der Lage

  • Mitarbeitergespräche so zu führen, um das Gesprächsziel zu erreichen
  • Wertschätzung nachhaltig vermitteln
  • „unangenehme“ Themen korrekt und zielorientiert zu besprechen
  • die zukünftige Zusammenarbeit mittels Gesprächen optimal zu gestalten
  •  zielgerichtete Jahresgespräche vorzubereiten
  •  zukunftsorientierte Jahresgespräche durchzuführen
  •  Mitarbeitende im Rahmen der periodischen Qualifikation aufgabengerecht zu fördern
  • periodische Beurteilungsgespräche sachlich und korrekt zu führen – auch schwierige
Seminarinhalt
  • Kommunikation und Gesprächsführung
  •  Mitarbeiterentwicklung und Förderung im Gespräch
  •  Definition von Zielen
  •  Die Vorbereitung der periodischen Beurteilungsgespräche
  •  Vorbereiten der periodischen Unterlagen
  •  Das periodische Beurteilungsgespräch
  •  Zielvereinbarungen und Zielkontrolle
  • Die Massnahmen als Konsequenz aus dem Gespräch

Die Teilnehmenden führen auf Grund realer Situationen aus dem eigenen Unternehmen gezielte Mitarbeitergespräche durch, welche anschliessend mittels Videoanalyse ausgewertet werden.

Ihr Nutzen
  • Sie können die Kommunikation als echtes Führungsinstrument einsetzen
  • Sie erkennen den Nutzen der Mitarbeitergespräche
  • Sie können sich optimal auch auf „unangenehme“ Gespräche vorbereiten und dieses Gespräch führen
  • Sie können ein optimales, konfliktfreies Gespräch führen
  • Sie weichen auch heiklen Themen nicht mehr aus, da Sie nun wissen, wie Sie diese ansprechen müssen

Methodik / Lehrmittel
Vorbereitung: Die Teilnehmenden bereiten sich mittels Fragebogen auf das Seminar vor. Dies dient der Seminarleitung zur optimalen Vorbereitung auf ein situationsbezogenes Seminar.

Die Teilnehmenden können – wenn vorhanden - ein firmeneigenes MAG-Formular mitbringen. Der Seminarinhalt wird praxisorientiert vermittelt. Auf die persönlichen Situationen der Teilnehmenden wird gezielt eingegangen.

Der Praxistransfer erfolgt durch Referate, Einzelarbeiten, Plenumsgespräche sowie Trainings mit Videoanalyse.

Das Seminar-Handbuch dient zusammen mit den Arbeitsblättern und Checklisten als Arbeitsmittel im Seminar und kann nach dem Seminar als aktive Arbeitshilfe eingesetzt werden. Die Formulare und Checklisten für den Arbeitsalltag erhalten Sie auch als Download (Word).

Voraussetzungen
Das Unternehmen sollte bereits über ein bestehendes MAG-System mit den entsprechenden Unterlagen verfügen. Diese Unterlagen finden im Seminar Verwendung. Teilnehmende, deren Unternehmen noch kein System hat, erhalten ein Musterformular.

Die Teilnehmenden müssen keine Voraussetzungen erfüllen – erste Erfahrungen als Vorgesetzte sind aber von Vorteil.

Teilnehmende
Dieses Seminar eignet sich sehr gut für
  • Vorgesetzte aller Führungsstufen
  • Fachkräfte mit Führungsfunktionen
Maximale Anzahl Teilnehmende
  • 8 Personen

Seminarleitung
Die Seminarleitung verfügt über langjährige Führungserfahrung und hat bereits in verschiedenen Unternehmen Qualifikationssysteme eingeführt und bestehende MAG-Systeme optimiert.

Seminardauer

  • einen Tag
    09.00 - 17.00 Uhr